Schülerzeitung BW
 

 

 

 

  

Wir verwenden ausschließlich umweltschonendes Papier

Beim Papierverbrauch belegt  Deutschland mit 18 Millionen Tonnen Platz 4 weltweit. Außerdem wurden 2011 etwa 4 Millionen Tonnen Zellstoff und rund 10 Millionen Tonnen Papier und Pappe nach Deutschland importiert und zwar hauptsächlich aus den wertvollen Wäldern Nordamerikas, Brasiliens und Skandinaviens. Häufig werden in diesen Ländern zu diesem Zweck unberührte Wälder schonungslos abgeholzt und zerstört.

Deshalb ist es umweltschonender, Recyclingpapier und FSC- zertifiziertes Papier zu verwenden.

Was ist FSC?

Die umweltfreundliche, sozialförderliche und ökonomisch tragfähige Bewirtschaftung von Wäldern wird durch das Forest Stewardship Council (FSC) gefördert.  FSC ist quasi eine Organisation, die sich um die verantwortungsvolle Bewirtschaftung der Wälder kümmert.
Bei uns könnt ihr euch zwischen Recycling- und FSC- zertifiziertem Papier entscheiden.

 

Wir nutzen ausnahmslos Regenerativ – Strom

Für das Drucken wird sehr viel Energie benötigt. Viele Firmen verwenden jedoch keinen regenerativ hergestellten Strom. Bei uns ist das anders:
Der Strom für „R plus”, einem Angebot der Stadtwerke Karlsruhe,  kommt zur Zeit aus rund 30 Photovoltaik-, 3 Windkraft-, 2 Wasserkraft- sowie aus 4 Deponiegasanlagen.
Dadurch leisten wir unseren  Beitrag zum Klimaschutz.

Wir versenden klimaneutral 

Beim Versenden von Aufträgen wird eine beträchtliche Menge CO2 durch klimaschädigende Lieferungsprozesse ausgestoßen.  Wir achten darauf, dass möglichst wenige Treibhausgase emittiert werden.
Express-Sendungen  werden bei uns kohlenstoffneutral mit „UPS Carbon Neutral“ versendet. UPS bietet zertifizierte kohlenstoffneutrale (CO2) Ausgleiche an, um den Kunden die Neutralisierung der Emissionen, die durch den Transport Ihrer Sendung erzeugt wurden, zu ermöglichen.

 

Wir möchten uns kontinuierlich ökologisch verbessern 

Durch die zahlreichen Projekte an unserer umweltorientierten Schule sind wir über nachhaltiges Wirtschaften informiert und suchen stets nach Möglichkeiten, uns zu verbessern.